NUMIC

Neues urbanes Mobilitätsbewusstsein in Chemnitz

Logo NIMIC

Das Projekt „NUMIC – Neues urbanes Mobilitätsbewusstsein in Chemnitz“ will einen Beitrag zur Veränderung der Verkehrsmittelwahl und des Verkehrsverhaltens der Chemnitzer Bevölkerung leisten. Die Umsetzung erfolgt im Verbund mit Projektpartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft, die Verbundkoordination obliegt der Stadt Chemnitz.

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern wird abseits der verkehrsbelasteten Magistralen im Innenstadtbereich eine beispielhafte Modellroute für Fuß- und Radverkehr entwickelt und untersucht. Aus diesen Ergebnissen soll ein übertragbarer Ansatz zur Entwicklung urbaner Mobilitätslösungen als Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung abgeleitet werden.

Der integrierte Forschungs- und Entwicklungsansatz von NUMIC will die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt steigern: Durch attraktive und nachhaltige Mobilitätskonzepte, den Abbau städtebaulicher Barrieren sowie der Barrieren für weniger mobile Bevölkerungsgruppen und das Gestalten von Räumen zur gemeinschaftlichen Aneignung, der Integration und des Erfahrens von Stadt.

Die Verbundpartner sind:

Zahlen und Fakten

Laufzeit des Projektes:

01.09.2019 - 31.08.2022
(36 Monate)

Fördersumme:

2.015.750,71 EUR

davon 546.296,00 EUR für die Stadt Chemnitz

Das Projekt NUMIC ist Teil der Fördermaßnahme „Zukunftsstadt“ und des Förderschwerpunkts „Sozialökologische Forschung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

FKZ: 01UR1804A