STADTRADELN vom 6. bis 26. September

Aktion „STADTRADELN“ ist beendet

1.678 Chemnitzer:innen haben sich an der Fahrradkampagne „STADTRADELN“ beteiligt, die gestern zu Ende gegangen ist. Insgesamt wurden in den vergangenen drei Wochen 326.033 Kilometer geradelt und damit rein rechnerisch fast 48 Tonnen CO2  eingespart.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz und Radverkehrsförderung zu leisten. Die Stadt Chemnitz hat in diesem Jahr erstmals an der bundesweiten Fahrradkampagne teilgenommen, Schirmherr der Aktion ist Baubürgermeister Michael Stötzer.

Im November wird es eine Preisverleihung geben, zu der die fleißigsten Pedaleur:innen gekürt werden, darunter Teams und die fleißigsten Kitas und Schulen. Darüber hinaus wird die Stadt Chemnitz für jedes Gewinner-Team einen Baum pflanzen.


Umfrage zum Fahrradklima geht weiter

Noch bis zum 15. Oktober läuft eine Online-Umfrage von Stadt Chemnitz und TU Chemnitz, um näheres zum Fahrradklima in Chemnitz zu erfahren und die persönlichen Eindrücke sowie Erfahrungen von Teilnehmer:innen am Fahrradverkehr einzuholen.


Die Aktion STADTRADELN

Die Kampagne sensibilisiert Bürgerinnen und Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag und bringt die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente ein. Die Bedeutung des Radverkehrs für den Klimaschutz und die Lebensqualität sowie das eigene Mobilitätsverhalten sollen in den Vordergrund rücken. Seit dem Beginn der Kampagne 2008 stieg die Anzahl an Teilnehmerkommunen von anfangs 23 auf mittlerweile 1.482.

Der Fuß- und Radverkehr ist das Herzstück einer nachhaltigen Mobilität und prägt Urbanität und Lebendigkeit der Stadt. Insbesondere durch die einfache Verknüpfung mit dem öffentlichen Personennahverkehr, wird eine hohe Flexibilität in der Mobilität erreicht. Die „Stadtradeln“-Kampagne setzt genau hier an – am Mobilitätsverhalten im Alltag. Teilnehmer der Kampagne ändern ihre Perspektive und erleben über den Aktionszeitraum von drei Wochen ihren Alltag mit dem Fahrrad.

Chemnitz soll zu einer fahrradfreundlichen Stadt werden, das ist erklärtes Ziel der kommunalen Politik. Im April hat der Chemnitzer Stadtrat die Aktualisierung der seit 2013 vorliegenden Radverkehrskonzeption bis 2021 beschlossen. Der Anteil des Radverkehrs an den in der Stadt zurückgelegten Wegen soll bis 2020 von derzeit 4 Prozent deutlich gesteigert werden.


Mit freundlicher Unterstützung in Chemnitz

Regionale Partner

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/