Europaarbeit

Die Europaarbeit der Stadt Chemnitz

Die Europäische Union bietet ihren mehr als 500 Millionen Bürgerinnen und Bürgern in 28 Mitgliedsstaaten einen gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum. Eine Vielzahl an Förderprogrammen wird bereit gestellt, um die Ziele der Politikfelder zu erfüllen. Auf diese Weise fließt der weitaus größte Teil des EU-Haushalts an die Bürgerinnen und Bürger. Sie profitieren von der Investition in Strukturförderung, Landwirtschaft, Umwelt sowie von Tausenden von Projekten der Forschung, Bildung, Kultur und Wirtschaft.

Die EU-Stelle im Bürgermeisteramt der Stadt Chemnitz koordiniert und unterstützt transnationale EU-Projekte der Stadt, von Chemnitzer Vereinen und Institutionen. Sie berät zu Fördermöglichkeiten der Europäischen Union, übernimmt die Suche nach Partnern in Europa und leistet Öffentlichkeitsarbeit zu europäischen Themen. Daneben ist die Stadt Chemnitz aktiv im europäischen Städtenetzwerk EUROCITIES.

Einen Überblick über EU-Projekte in der Stadt Chemnitz und die Arbeit der EU-Stelle bietet der jährlich als Broschüre veröffentliche EU-Bericht. Aktuell ist die neue Ausgabe für das Vorjahr erschienen:


Newsletter

Mit dem vierteljährlich erscheinenden Newsletter dokumentiert die EU-Stelle aktuelle Aktivitäten und Projekte in der Stadt Chemnitz: 


Die Newsletter erscheinen auch in Englisch:

Newsletter EU-Office

Europawoche macht mit Sternen aufmerksam

Aktionen vom 1. bis 9. Mai 2021

Logo Europawoche 2021

"Europäische Kooperation ist unabdingbar, um sich von Krisen zu erholen. […] Ich bin mir sicher, wir werden das gemeinsam überleben." sagte Aleksandra Dulkiewicz, Bürgermeisterin von Danzig auf der Jahreshauptversammlung des Städtenetzwerks EUROCITIES. So beschäftigt sich auch die diesjährige Europawoche mit aktuellen Herausforderungen und möchte zugleich den Europatag am 9. Mai feiern.

In der gesamten Aktionswoche wird Europa sichtbar gemacht. Was ist Europa für Sie? Vielfalt, Solidarität, Zusammenhalt, ... Verschiedene Angebote laden in Chemnitz dazu ein, über die Errungenschaften der EU nachzudenken und erinnern daran, dass wir in Europa in Frieden und Einheit leben. Darüber hinaus geht es darum, die Bürger*innen dazu anzuregen, sich einzubringen.

Dementsprechend vielfältig sind die Akteure, mit denen die EU-Stelle gemeinsam Aktionen realisiert. Die ausführlichen Beschreibungen dazu sowie weitere digitale Angebote zur Europawoche in Sachsen finden sich unter Aktuelles.


Fotowettbewerb #EuropafördertSachsen

Die Gewinnerbilder werden ab 3. Mai veröffentlicht

Fotowettbewerb

Mit dem Fotowettbwerb fragte das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr: "Wie sehen Sie Europa in Sachsen?" Die Bürger*innen waren aufgerufen, zu zeigen, was sie mit Europa bzw. Europa in Sachsen verbinden.

In der Europawoche 2021 werden die Gewinner*innen bekannt gegeben und ihre Beiträge auf der Facebook-Seite veröffentlicht:

www.facebook.com/EUfoerdertSachsen


Vernetzung mal anders: Europaweites Schulquizduell

European Online Learning

Sich in einem Quiz mit einer Klasse in Deutschland oder einem anderen EU-Land in Echtzeit vergleichen und dabei noch viel Neues lernen? Willkommen bei „that’s eUrope“!

Das Schulquizduell ging Mitte Januar 2021 in eine neue Runde. Als Neuerung ist nun auch eine Variante in englischer Sprache verfügbar, durch die der grenzüberschreitende Wissensvergleich noch einfacher wird.

Veranstaltet durch den Bildungsverein Bürger Europas e. V. und unterstützt durch das Auswärtige Amt, gilt es vielfältige Fragen rund um Europa und die Arbeit der EU zu lösen. Die Auflösung und Erklärung dieser Fragen erfolgt durch Videos, Texte und Grafiken, welche einen enormen Wissenszuwachs bereithalten.

Berechtigt zur Teilnahme sind Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab Klassenstufe 10. Auch Partnerschulen im europäischen Ausland können gern einbezogen werden.

Anfang August 2021 werden aus allen Siegern der Duelle die Gewinnerklassen ausgelost, die dann jeweils in Klassenstärke interessante Sachpreise erhalten.

 

Sie wollen sich mit Ihrer Klasse gern beteiligen? Dann können Sie unter https://www.european-online-learning.de/ Ihre Wunschtermine bis zum 30. Juli 2021 buchen und mit Ihren Klassen am 45-minütigen Quizduell teilnehmen.

Ihre Klassen benötigen dafür (bei Präsenzunterricht) eine stabile Internetverbindung, einen PC mit Lautsprechern sowie einen Beamer. Zur genaueren Absprache der technischen Voraussetzungen aus dem Homeschooling wenden Sie sich einfach an Bürger Europas e. V.

Falls Sie Fragen zur Teilnahme haben, wenden Sie sich gern an die EU-Stelle. Falls Sie sich anmelden, freut sich die EU-Stelle über eine Rückmeldung.

 

Hinweis für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-9: Bereits für Mitte März wurde eine analoge Form des Quizduells angekündigt.


EU-Förderung

Profitieren Sie von den Förderprogrammen der EU. Transnational heißt, dass die Projekte nicht auf Regierungs- sondern auf gesellschaftlicher Ebene organisiert und umgesetzt werden. Wichtig ist eine innovative Idee und ein Träger, der zum Empfang von Fördermitteln berechtigt ist (z. B. Vereine, Institutionen, Ämter) sowie eine ausreichende Vorbereitungszeit. Beim Stellen des Antrages unterstützt Sie die EU-Stelle der Stadt Chemnitz, die Ihnen auch bei der Bearbeitung der Formalitäten hilft:

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/