Beratungsangebote für Fachkräfte

Hinzuziehung einer insoweit erfahrenen Fachkraft (ieFK)

Bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

Die insoweit erfahrene Fachkraft ist in Deutschland die gesetzlich festgelegte Bezeichnung für die beratende Person zur Einschätzung des Gefährdungsrisikos bei einer vermuteten Kindeswohlgefährdung (§ 8a und § 8b SGB VIII).

Logo Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen

„Personen, die beruflich in Kontakt mit Kindern oder Jugendlichen stehen, haben bei der Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung im Einzelfall gegenüber dem örtlichen Träger der Jugendhilfe Anspruch auf Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft.“
(§ 8b Abs. 1 SGB VIII2)

Die Hinzuziehung einer insoweit erfahrenen Fachkraft dient der Erhöhung der Handlungssicherheit bei zu treffenden Entscheidungen zu Hilfen und Schutzmaßnahmen für Fachkräfte in

  • Kindertageseinrichtungen
  • Schulen
  • Träger der freien Jugendhilfe
  • Berufsgeheimnisträger
  • Vereine und Verbände etc.

Die Beratung ist immer konkret einzelfallbezogen und erfolgt anonymisiert oder pseudoanymisiert.

mehr

Modellprojekt Komplexe Hilfen

Kinder und Jugendliche mit besonderen Lebenserschwernissen

Das Landesmodellprojekt zielt auf die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren mit einem komplexen Hilfebedarf, deren Familien sowie auf die am Einzelfall kooperierenden Fachkräfte ab.

 

Logo Modellprojekt "Komplexe Hilfen"

Komplexer Hilfebedarf bei jungen Menschen,

  • die meist nicht nur Leistungen aus der Jugendhilfe erhalten, sondern eine aus dem medizinischen Bereich stammende psychiatrische und psychotherapeutische Unterstützung beziehen;
  • die zusätzlich besondere Bedarfe bezüglich ihrer angemessenen Beschulung aufweisen;
  • deren Biografie häufig durch wiederholte Hilfeabbrüche und Drehtüreffekte gekennzeichnet ist;
  • die möglicherweise delinquentes Verhalten zeigen können;
  • bei denen, ein gut kooperierendes Netzwerk aus interdisziplinär arbeitenden Fachkräften ist erforderlich.
mehr

Unterstützungsmöglichkeiten von Jugend- und Sozialämtern für chronisch kranke junge Menschen

Jahrestagung der Sächsisch-Thüringischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin am 22. März 2019

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/